STEINSKULPTUREN
IM GOLFCLUB NAHETAL
+
STEINSKULPTURENMUSEUM
UND SKULPTURENPARK

 

golf und kunst 2

 

Das Steinskulpturenmuseum


Nach langjährigen internationalen Erfolgen als Bildhauer haben Anna Kubach-Wilmsen und Wolfgang Kubach 1998 die „Fondation Kubach-Wilmsen“ gegründet mit dem Zweck der Errichtung eines Steinskulpturenmuseums. Noch im gleichen Jahr wurde ein Planungsauftrag an den japanischen Star-Architekten Tadao Ando vergeben. Im August 2010 konnte das Museum oberhalb des schon 2003 errichteten Skulpturenparks fertiggestellt und eröffnet werden.

In diesem weltweit einzigen Museum, das komplett zeitgenössischen Steinskulpturen gewidmet ist, hat das Lebenswerk von Anna Kubach-Wilmsen und Wolfgang Kubach in der Trägerschaft der FONDATION KUBACH-WILMSEM ein Zuhause gefunden.

In der konsequent minimalistischen Architektur Tadao Andos und umgeben von der einzigartigen Rotenfels-Landschaft werden dauerhaft
65 Steinskulpturen gezeigt, immer wieder ergänzt durch Saison-Ausstelllungen.

 

steinmuseum kubach wilmsen

Die Künstler

 

anna kubach wilmsen ANNA KUBACH-WILMSEN & WOLFGANG KUBACH

Anna Kubach-Wilmsen (geboren 1937) und Wolfgang Kubach (geboren 1936, gestorben 2007) haben von 1959-1965 an der Kunstakademie München Bildhauerei studiert. Sie haben 1962 geheiratet und danach über Jahrzehnte als Kubach-Wilmsen-Team ein herausragendes internationales Renommé als Steinbildhauer erworben.

Über mehr als 40 Jahre widmeten Sie sich zusammen vollständig und bedingungslos der Begegnung mit Steinen, erforschten und transformierten das Wesen des Steins. Ihre künstlerische Entwicklung war früh von der Ausdrucksform der Säule, seit den 80er-Jahren zunehmend von derjenigen des Steinbuchs geprägt.

Ihre Biografie beinhaltet mehr als 200 Einzelausstellungen im In- und Ausland, mehr als 20 Teilnahmen an Steinbildhauer-Symposien in Europa und Amerika sowie zahlreiche Ankäufe und Werke in Museen und öffentlichen Sammlungen.
Nach gemeinsamen Preisen in der gemeinsamen Schaffensperiode wurde Anna Kubach-Wilmsen 2017 die Max-Slevogt-Medaille des Landes Rheinland-Pfalz verliehen.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 06708 2385

 

livia kubach michael kropp

LIVIA KUBACH UND MICHAEL KROPP

Livia Kubach (geboren 1966), Absolventin der Kunstakademie Düsseldorf und Meisterschülerin von Günter Uecker, und Michael Kropp (geboren 1960), Musiker, als Bildhauer Autodidakt, leben und arbeiten seit 1992 gemeinsam in Bad Münster am Stein-Ebernburg.
Seit vielen Jahren sind sie mit ihren Skulpturen sehr erfolgreich bei nationalen und internationalen Ausstellungen und Kunstmessen vertreten und in renommierten Kunstsammlungen dauerhaft präsent.

Sie verwenden für ihre Arbeiten meist schwarzen Granit aus den unterschiedlichsten Regionen der Welt. Die Struktur der bearbeiteten Steine ist vielfältig, aber immer mit spezifischer Ästhetik und Anziehungskraft und besonderen optischen und akustischen Eigenschaften.

Jenseits der Faszination der Oberflächen fordern Ihre Skulpturen den Betrachter auf, ihnen Töne zu entlocken, sie in Bewegung zu versetzen oder durch Positionswechsel den optischen Veränderungen im Stein oder dem subtilen Spiel mit dem Licht zu folgen.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0160 1581585

Skulpturen KUBACH-WILMSEN

 
amphoren

Zwei Amphoren, 1986

Silbergrauer Sardinien-Marmor 430 x 70 x 70 bzw. x 35 cm
Standort: Abschlag Bahn 1

 

steinbuch

Römisches Steinbuch, 1983

Gelber Travertin 120 x 80 x 40 cm
Standort: vor dem Clubsekretariat

 

steinbuchdenkmal

Steinbuch-Denkmal, 1993

Gelber türkischer Travertin 65 x 65 x 60 cm
Standort: auf dem Weg zur Bahn 1

 

saeulenpuppe

Säulenpuppe, 1978

Grüner Aosta-Marmor 170 x 80 x 80 cm
Standort: am Rande des Puttinggrüns

 

steinbrochuere

Steinbroschüre, 2002

Italienischer Marmor
36 x 36 x 10 cm
Standort: Sekretariat/Proshop

 

Skulpturen LIVIA KUBACH & MICHAEL KROPP

 
kreuz licht schatten

Kreuz für Licht u. Schatten, 2002

Schwarzer afrikanischer Granit  210 x 195 x 60 cm
Standort: Grün Bahn 9

 

komet

Komet, 2012

Schwarzer schwedischer Granit  180 x 90 x 90 cm
Standort: am Grün der Bahn 18

 

saeulengitter

Säulengitter, 2001

Gelber Granit aus Vietnam 210 x 120 x 50 cm
Standort: Grün Bahn 13

 

paarstein

Paarstein, 2008

beigebrauner Marmor mit türkisen Einschlüssen 50 x 30 x 15 cm
Standort: Foyer Clubhaus

 

stein fuer das licht

Stein für das Licht, 1999

Schwarzer schwedischer Granit 70 x 70 x 20 cm
Standort: Foyer Clubhaus

 

 

Öffnungszeiten STEINSKULPTURENMUSEUM:

An Samstagen, Sonn- und Feiertagen von 14–17 Uhr
Von Ostern bis Ende Oktober

Führungen:
Sonntags 15 Uhr und nach Vereinbarung

 

wegbeschreibung guk

Die Zufahrt mit dem Auto zum Museum ist nicht möglich. Bitte benutzen Sie den Museumsparkplatz
(siehe Karte)

 

STEINSKULPTURENMUSEUM KUBACH-WILMSEN
FONDATION KUBACH-WILMSEN
Bad Münster am Stein-Ebernburg
Tel. +49 6708 2385
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.fondation-kubach-wilmsen.de