Deutsche Meisterschaften AK 14/16/18

Drei Vertreter aus dem GC Nahetal

Vom 23.–25.09. fanden die deutschen Einzelmeisterschaften der Jugendlichen statt. Gespielt wurden auf drei Anlagen: Die Mädchen der AK 14 und 16 spielten im Golfressort Weimarer Land. Die Jungen der AK 14 und 16 schlugen im GC Buchholz Nordheide ab. Und die AK 18 der Jungs und Mädchen waren im Lübeck-Travemünder GK am Start. Der GC Nahetal war auf allen drei Anlagen vertreten. Zunächst ging es darum, den Cut nach zwei Runden zu schaffen und die Finalrunde am Sonntag zu erreichen.


Das Feld der AK 16 Mädchen umfasste 45 Spielerinnen mit einem Handicap von -5,2 bis +4,5. Mit dabei aus dem GC Nahetal war Michelle Wöhler. Der Goethe Course im Weimarer Land (Par 72) mit stark ondulierten Grüns, die vom Mädchen Bundestrainer als die schwierigsten des Jahres bezeichnet wurden, verlangte insbesondere auf den letzten vier Bahnen sehr viel Spielgeschick. Leider kam Michelle gerade mit diesen Bahnen nicht so gut zurecht und so folgte der 82 am ersten Tag eine 79 am Samstag. Mit 17 über Par wurde Michelle damit geteilte 40. und verfehlte den Cut der 27 besten Spielerinnen für die Finalrunde, der bei +11 lag, um sechs Schläge. Die deutsche Meisterin der AK 16 Mädchen heißt Marie-Agnes Fischer (Münchner GC) mit insgesamt -7 nach drei Runden.

Michelle Woehler


Michelles Bruder, Marco Wöhler, war bei den AK 18 Jungs in Lübeck-Travemünde unterwegs. Hier schlugen 57 Jungs mit Handicaps zwischen -6,4 und +3,2 ab. Auf dem Par 73 Kurs war es das Wochenende weitgehend windstill, sodass sehr gute Ergebnisse erzielt wurden. Marco spielte am ersten Tag eine 78 (+5) und lies am zweiten Tag eine 74 (+1) folgen. Da der Cut der 27 besten Spieler bei insgesamt -1 lag, war Marco am Sonntag leider auch nicht dabei. Er wurde 40. und war damit der beste Spieler aus Rheinland-Pfalz/Saarland. Der Meistertitel ging in einem Herzschlagfinale ebenfalls nach München. Der bis zum letzten Loch Führende Paul Ulmrich (GC Mannheim-Viernheim) spielte am 54. Loch ein Bogey und „verlor“ den Titel mit -16 (!) an Ben Kelling (GC München Valley), der mit einem Abschlussbirdie zu 17 unter Par einlochte und gewann.

Marco Woehler

 

Bei den AK 14 Jungs ging es ebenfalls in den Norden. Paul Reidenbach spielte in Buchholz Nordheide. Hier waren 52 Jungs am Start, deren Handicap von -0,7 bis 7,6 reichte. Auf dem Par 72 Platz erspielte sich Paul mit einer starken 78 (+6) am Freitag eine gute Ausgangsposition und ging als geteilter Neunter in den zweiten Tag. Der Dauerregen am Samstag hinterließ Spuren bei Paul und er musste auf der Scorekarte eine 83 (+11) unterschreiben. Da der Cut bei +19 lag, erreichte Paul als geteilter 20. die Finalrunde am Sonntag. An diesem spielte er nochmals eine 78 und kam am Ende auf den geteilten 15. Platz. Der Sieg in dieser Altersklasse ging ebenfalls nach Bayern. Ben Rehn (GC Augsburg) ist mit +7 nach drei Runden der deutsche Meister der AK 14 Jungs.

Paul Reidenbach

Der Vorstand des GC Nahetal gratuliert Michelle, Marco und Paul zu einem starken Wochenende mit den besten jugendlichen Golferinnen und Golfern Deutschlands.

 

Qualifikation zur Deutschen Jugendmeisterschaft

Drei GCN-Qualifikanten

An dem heißen Juliwochenende vom 22.–24. Juli ging es auf verschiedenen Golfplätzen in Deutschland heiß her. Hunderte von Jungs und Mädchen kämpften in den Vorausscheidungsturnieren der unterschiedlichen Altersklassen um die begehrten Tickets für das Finale zur Deutschen Meisterschaft.

Im GC Kürten Bergerhöhe spielten die Jungs der Altersklasse bis 14 Jahren. Paul Reidenbach spielte Runden von 75-77-80 und wurde 16. Damit lag er mit 232 Schlägen deutlich besser als der Qualifikationscut von 239 Schlägen.

Die Mädchen der AK 16 drehten im GC Schloss Westerholt ihre Runden. Michelle Wöhler kam mit Runden von 77-79-76 auf den geteilten 35. Platz und schaffte damit ebenfalls den Cut, der hier bei 234 Schlägen lag.

Im GC Teuteburger Wald kämpften die Jungs der AK 18 um die Qualifikation. Marco Wöhler kam mit 78-76-80 auf den geteilten 23. Platz und war damit fünf Schläge besser als der Cut, der bei 239 Schlägen lag.

In jeder Altersklasse qualifizierten sich die 40 besten Spielerinnen und Spieler (und Schlaggleiche).

Herzlichen Glückwunsch an alle Qualifikanten.

Die Finals sind vom 23.–25.9.2022 im GC Buchholz-Nordheide (AK 14 Jungs), GC Weimarer Land (AK 16 Mädchen) bzw. GC Lübeck-Travemünde (AK 18 Jungs).

Wir drücken schon jetzt fest die Daumen und viel Erfolg beim Training bis dahin.

Der GCN Vorstand

 

 

Camps 2022

Termine der Camps für das Jahr 2022

Ostercamp
20.04. – 22.04.

Sommercamp
30.08. – 02.09.

 

 

Rheinland-Pfalz/Saarland-Jugendmeisterschaften 2021

Herzlichen Glückwunsch

Am Wochenende fanden im GC Jakobsberg die „Rheinland-Pfalz/Saarland-Jugendmeisterschaften“ statt. 
Da hat es für den Golfclub Nahetal mal ordentlich „geknallt“!!
MICHELLE WÖHLER und PAUL REIDENBACH sind Landesmeister in der AK/14 geworden. Michelle hat das Turnier mit soliden Runden 79/80 und Paul mit 80 und einer starken 75 beendet. Ein wirklich schönes Golfwochenende beendete damit auch die regionale Turnierserie auf Landes- und Bundes-Ebene. Und vor unseren beiden Meister/in darf man wirklich den Hut ziehen, denn beide gingen als Führende in die Endrunde und sind „kalt wie Hundeschnautze“ geblieben. 
Marco Wöhler erwischte mit 88 Schlägen einen rabenschwarzen ersten Tag, ließ am 2. Tag dann mit einer 74 seine wahren Fertigkeiten aufblitzen. Auch Ben Reidenbach war am Start und spielte sich mit 87/85 ins Mittelfeld.
 

Hier die frischgebackenen Landesmeister

Paul Reidenbach und Michelle Wöhler

 

 

Jugendteam Nahetal holt Bruttosieg im LGV Teamcup 2021

Der LGV Teamcup 2021 wurde am 22. August im Golfclub Cochem ausgetragen. Gespielt werden an einem Tag 9 Loch im Einzel und 9 Loch im klassischen Vierer. Ziel des LGV Teamcups ist es, dass noch weniger erfahrene SpielerInnen (gerne auch mit „alten Hasen“ der Mannschaftswettbewerbe) landesweite Turniererfahrung sammeln und in jeder Mannschaft mindestens ein Mädchen mitspielt.

Der GC Nahetal hatte mit den Geschwistern Charlotta und Fredrick Adolf, Paul Reidenbach sowie Marco Wöhler genau die richtige Mischung aufgestellt. Charlotta und Marco spielten den gewerteten besseren der beiden Vierer mit 1 über Par und dann brachten Paul, Marco und Fredrick drei tolle Einzelergebnisse rein. Am Ende gewann das Team Nahetal mit 23 über Par und vier Schlägen Vorsprung den Bruttosieg unter zehn angetretenen Mannschaften.

Siegerteam2

Vierer Marco Charlotta

Im klassischen Vierer: Marco & Charlotta

Vierer Paul Fredrick

Im klassischen Vierer: Paul & Fredrick

 

 

Rheinland-Pfalz/Saarland Meister 2020 kommen auch aus dem GCN

Stürmisch und regnerisch war es am letzten Septemberwochende. Trotzdem traten 75 Jugendliche im Golfpark Weiherhof an, um in verschiedenen Altersklassen die Landesmeister zu ermitteln. Aus dem GC Nahetal "teeten" drei Jugendliche auf: Paul Reidenbach in der Altersklasse 12/14 der Jungs, Michelle Wöhler in der Altersklasse 14 der Mädchen und ihr Bruder Marco bei den 16jährigen. Trotz Temperaturen um die zehn Grad und zum Teil heftigen Sturmböen hielten alle drei ihr Ergebnis am ersten Tag fest. Paul und Michelle spielten auf dem Par 71 Platz jeweils eine 84 und Marco ging mit einer 74 als Gesamtführender der Jungs im Leaderflight in den zweiten Tag. Und der brachte Hochspannung mit sich.

Paul verbesserte sich mit einer 81 am Sonntag vom dritten auf den zweiten Platz der gesondert gewerten AK 12 und wurde in der AK 14 der Jungs geteilter Sechster. Michelle ging als geteilte Zweite in den regenreichen Sonntag und holte von ihren fünf Schlägen Rückstand Schlag um Schlag auf. Am Ende reichte es nicht mehr ganz zum Stechen, aber die 79 vom Sonntag sicherte ihr mit zwei Schlägen Vorsprung den Vizemeisterinnentitel der AK 14, einen Schlag hinter der Siegerin.

Marco ging mit einem Schlag Vorsprung auf die Finalrunde. Das Rennen um den Gesamtsieg war bis zum letzten Put an der 18 offen, denn weder Marco noch sein Mitstreiter Jan Labonté vom GC Rheinhessen konnten sich um mehr als einen Schlag absetzen. Nach Loch 15 lag Marco noch mit einem Schlag vorne, spielte dann aber zwei Bogeys während Jan zwei Pars folgen ließ. Am finalen Loch spielten dann beide Par. Mit seiner 77 wurde Marco so in der Gesamtwertung der Jungs Vizemeister, holte sich aber mit vier Schlägen Vorsprung den Sieg in der starken Konkurrenz der AK 16.

Wir gratulieren allen zu ihren tollen Ergebnissen und freuen uns über die Meister und Vizemeister Geschwister.

Michelle Marco Wöhler IMG 2044

 

Ergebnisse Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft 2020 (15./16.08.)

Nach fünf Tagen Golf von Montag bis Freitag im EGC Westpfalz beim framas (siehe Bericht unten) standen Michelle Wöhler, Paul Reidenbach und Marco Wöhler im GC Gernsheim (Michelle), GC Main Taunus (Paul) bzw. im RC Rheinhessen (Marco) am Samstag und Sonntag auf dem Platz. Es ging um ein Qualifikationsticket zum Finale der Deutschen Meisterschaft.

Paul spielte 86 / 81, wurde damit Elfter und verpasste die Qualifikation knapp um drei Schläge. Marco spielte auf dem Wißberg Runden von 78 und 76. Doch auch das reichte leider nicht. Mit zwei Schlägen am "Cut" vorbei wurde Marco Neunter.

Erfreulich anders sah es bei den Mädchen aus. Michelle spielte in Gernsheim 78 / 76 und ging ins Stechen um Platz 3. Dieses verlor sie zwar mit einem Par gegen ein Birdie ihrer Mitspielerin, aber sie erspielte sich trotzdem eines der sechs Tickets für das Finalturnier vom 11.-13. September im GC Schloss Westerholt. Der Club gratuliert Michelle zu dieser hervorragenden Leistung und drückt ihr für das Finale ganz fest die Daumen. 

 

 

Tolle Ergebnisse beim framas 2020 (10.-14.08.)

Das diesjährige framas im Ersten Golfclub Westpfalz wurde als Teil der internationalen German Junior Golf Tour ausgetragen. Gespielt wurde über vier Turnierrunden im Zählspiel Format auf dem Par 72 Platz.

Die Wettkampfklasse der Jungs unter 12 Jahren spielte 4 Runden über 9 Loch und wurde von Paul Reidenbach aus unserem Club gewonnen. Paul spielte 39 / 39 / 42 / 36 und erzielte damit in der Schlussrunde ein Even Par Ergebnis und insgesamt ein Resultat von +12 nach vier Runden. Das waren zwei Schläge weniger als die beiden geteilten Zweiten. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis.

Bei den Mädchen trat in der Alterklasse 12/13 Jahre aus dem GC Nahetal Michelle Wöhler an. Die jungen Mädchen spielten jeweils vier Runden über 18 Loch. Nach drei sehr guten Runden lag Michelle mit 79 / 81 / 77 nur zwei Schläge hinter der Führenden auf Platz 3. In der Finalrunde hatte sie dann auf den Löchern 11 bis 14 Nervenflattern und spielte diese vier Löcher 12 über Par. Damit war zwar jede Chance auf den Sieg dahin, aber das Birdie auf dem Schlussloch bedeutete Platz 5 und einen prima Abschluss dieses Turniers.

Bei den Jungs in der Altersklasse 14/15 musste Marco Wöhler drei Tage auf sein erstes Birdie warten. Das war zu wenig, um in dieser hochkarätig besetzten Altersklasse um den Sieg mitspielen zu können. Die Runden von 79 / 81 / 79 an den ersten drei Tagen wiesen eine hohe Konstanz auf und wurden am Schlusstag mit einer 74 gekrönt. Auch von Marco ein tolles Ergebnis, über das sich viele Golferinnen und Golfer freuen würden. 

 

 

DGV Zertifikat Bronze "Nachwuchsförderung"

Liebe Mitglieder,

es freut uns riesig, dass der GC Nahetal für seine Jugendarbeit vom DGV mit dem Bronzezertifikat ausgezeichnet wurde. Herzlichen Dank an alle, die das möglich gemacht haben. Natürlich allen voran unseren jungen Spielern, ihren Eltern, den beiden Trainern Manfred und Maurice sowie Manni und Steffen.
Dies ist der Lohn dafür, dass wir alle vor vier Jahren der Jugendarbeit einen hohen Stellenwert eingeräumt haben.

Mit dieser Auszeichnung gehören wir zu den Top 100 deutschen Golfclubs im Bereich der Jugendarbeit. Der GC Nahetal rangiert im LGV RLP/Saarland auf Platz 3 hinter Rheinhessen und Mainz mit der besten Bronzeplatzierung!

 

Herzliche Grüße
Ihr Jugendwart Jens Wöhler

 

nachwuchsfoerderung bronze